Umwelt


Eine benachbarte Biogasanlage ist alleiniger Lieferant von Wärme für das Gewächshaus.

Es wird weder Gas, Heizöl o.ä. zur Wärmeerzeugung verwendet.

Die Wärme wird zum einen im Winter für die Frostfreiheit und zum anderen zur Trocknung der geernteten Algen genutzt.


Ohne Algen wäre es wohl ziemlich stickig auf der Erde, denn sie vollbringen tagtäglich eine enorme Leistung - 

Rund 50% unseres Sauerstoffs wird von Algen produziert[1].

Der Photosynthese-Prozess, der das schädliche Treibhausgas Kohlenstoffdioxid (CO2) in Sauerstoff umwandelt, wurde das erste mal in Chlorella vollständig aufgeklärt[2]. Dabei hatten die Wissenschaftler schon damals den richtigen Riecher, denn keine andere Pflanze enthält so viel des grünen Blattfarbstoffes Chlorophyll, der für die Photosynthese notwendig ist[3]. Generell ist Chlorella, verglichen zu geläufigen Landpflanzen, ein echtes Power Paket: Für dieselbe Erntemenge benötigt Chlorella

17x weniger Fläche, als man Ackerland für Weizen bestellen müsste[4].

Dabei wächst Chlorella auch noch 10 x schneller als Bodenpflanzen, da sie als einzellige Wasserpflanze keine Strukturen wie Wurzeln ausbilden muss[5]. Die Algenproduktion stellt wohlgemerkt keine Konkurrenz zur regulären Landwirtschaft dar – die Becken oder Schläuche, in denen Chlorella kultiviert wird, lassen sich auch problemlos in der Wüste betreiben - erste Projekte gibt es bereits in der Negev Wüste in Israel[3]. 

Die Kultivierung von Chlorella Vulgaris ist also schneller und effektiver verglichen zu herkömmlichen Nutzpflanzen und trägt somit zur Entlastung unserer Umwelt bei.

Unsere Algen werden hier in Deutschland in einem biozertifiziertem Gewächshaus produziert, dies reduziert zusätzlich den CO2-Austoß verglichen zu Importen. DE-ÖKO-006



Quellen

  • [1] Ullmann, J.: Algen in der Ernährung: Fakten, Mythen, Hintergründe, Vortrag zur Veggie-World Düsseldorf, 2013, https://www.youtube.com/watch?v=lc03vSGqmok&feature=share, Zugriff: 26.12.2015
  • [2] Artikel über Algen der Gattung Chlorella: https://de.wikipedia.org/wiki/Chlorella, Zugriff: 10.01.2016
  • [3] Ullmann, J.: Mikroalgen im Porträt, 2013, Paracelsus Magazin, 5(13)
  • [4] Artikel zu Chlorella vulgaris: https://de.wikipedia.org/wiki/Chlorella_vulgaris, Zugriff: 17.12.2015
  • [5] Artikel über Stoffwechselleistung der Mikroalgen: http://www.hallohelga.at/index.php/algen/, Zugriff: 07.01.2016